Benutzeranmeldung

Sie sind hier

Startseite » Rezepte » Rezepte für den kleinen Geldbeutel

Colcannon, Champ und Sheperds Pie - Irisches Kartoffelpürree mit Pfiff

Colcannon und Champ sind irische Kartoffelgerichte aus gestampften Erdäpfeln, die früher einmal Hauptgerichte waren, heute jedoch meist als Beilage serviert werden. Am besten gelingen sie mit mehlig kochenden Kartoffeln, aber es gehen auch andere Sorten, man braucht nur ein wenig mehr Kraft beim Durchpressen oder Stampfen. Der Sheperds Pie kann entweder direkt, oder aber aus den Resten von Colcannon und Champ vom Vortag zubereitet werden.

Colcannon ist eine Mischung aus Kartoffeln, Kohl und Zwiebeln. Champ besteht aus Kartoffeln und Frühligs- oder Lauchzwiebeln. Der Sheperds Pie ist ein gebackener Auflauf aus Hackfleisch, Kartoffelpürree und Käse.

Grundrezept für die Kartoffeln:

Kartoffeln in gewünschter Menge, pro Person rechnet man etwa 300-400 Gramm, schälen und grob würfeln. In leicht gesalzenem Wasser in etwa 15 Minuten gar kochen. Nun nach Belieben durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Mit einem Stich Butter und etwas Milch zu einem glatten Brei Rühren. Nach Geschmack salzen und pfeffern und auf jeden Fall mit einer Prise Muskatnuss würzen.

Champ:

Tip: Wenn man sich nicht 100% sicher ist, ob die Eier ganz frisch sind, einfach ein Ei in ein fast gefülltes Glas Wasser legen. Schwimmt es oben, ist es nicht mehr ganz frisch, sinkt es nach unten ist es superfrisch. Das liegt daran, dass aus den Eiern ganz langsam etwas Wasser verdunstet und sich eine Luftblase bildet. Je besser das Ei schwimmt, desto älter ist es also. Aber: Eier können bedenkenlos etwa 1 Woche im Kühlschrank gelagert werden.

Das Legedatum muss heute auf jedem Ei aufgedruckt sein. Als Beilage: Währen die Kartoffeln kochen etwa 4 Lauchzwiebeln pro Person fein hacken und kurz in einer Pfanne mit wenig Butter andünsten. Nicht länger als 1-2 Minuten. Unter das heiße Kartoffelpürre mischen und servieren. Dazu passt z.B. ein gebratener Hähnchenschenkel oder auch eine Bratwurst. Die gesamte Arbeitszeit ist hier vielleicht 10 Minuten plus die Zeit, die man wartet, bis die Kartoffeln gar sind.
Als Hauptgericht: Zusätzlich zu den Frühlingszwiebeln pro Person noch 2-3 frische Eier in das heiße Pürree rühren. Das sättigt ungemein und ist noch leckerer.

Colcannon:

Bevor man die Kartoffeln aufsetzt noch einmal etwa die gleiche Menge an Kohl in Streifen schneiden oder hacken. Original ist Weißkohl, etwas feiner schmeckt es mit Spitzkohl, etwas deftiger mit jungem Wirsingkohl oder den inneren, hellgrünen Blättern eines ausgewachsenen Wirsings.

Kartoffeln aufsetzen und den Kohl mit wenig Salzwasser ebenfalls aufsetzen und ca. 15 MInuten dünsten. Abtropfen lassen und mit Lauchzwieblen oder fein gehackten normalen Zwiebeln kurz anbraten. Wer möchte kann auch noch ein paar Speck- oder Schinkenwürfel zugeben. Die Kartoffeln genau wie beim Champ stampfen, würzen und mit Butter und Milch glattrühren. Dann mit der Kohlmasse vermengen und servieren. Dazu passt gebratenes Fleisch, Wurst oder Huhn, oder auch einfach in der Pfanne, in der man den Kohl angebraten hatt etwas Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten und nach Geschmack würzen.

Sheperds Pie:

Die ideale Resteverwertung für Colcannon, Champ und Fleischreste vom Vortag. Man kann ihn aber natürlich auch frisch zubereiten.

Einfachste Variante: Hackfleisch oder fein gehackte Reste vom Vortag und Zwiebeln nach Geschmack in einer Pfanne anbraten und mit etwas Brühe oder Wasser 10 min. köcheln lassen.. In eine Auflaufform geben und mit Kartoffelpürree, Champ oder Colcannon bedecken. Etwas geriebenen Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C ca. 15 Minuten backen.

Abwandlungen: Einige Champignons, Möhren oder anderes Gemüse nach Geschmack mit dem Hackfleisch zusammen anbraten, etwas Tomatenmark hinzugeben und mit Brühe oder Wasser einköcheln. Weiterverarbeiten, wie bei der einfachen Variante.

Share/Save
Foren